Dieses Leitbild (Kurzfassung) dient als Orientierung nach innen und außen und
vermittelt unseren Mitarbeitern, Patienten/Kunden, Kooperationspartnern und allen, die mit uns zusammenarbeiten, Transparenz über unsere Ziele und unser Handeln.

Wir sind ein ambulanter Pflegedienst, der aus über 100 jähriger Tradition der
Christlichen Krankenpflegevereine entstanden ist. Wir orientieren unsere Arbeit an den Grundwerten Menschlichkeit, Ehrlichkeit, Toleranz, Vertrauen und Wertschätzung
des Einzelnen, unabhängig von Weltanschauung und Religion.

Die Christliche Sozialstation arbeitet als Dienstleistungsunternehmen patienten- und kundenorientiert wirtschaftlich und umweltbewusst zu gleichen Bedingungen für jedermann. Um eine gute Versorgung zu gewährleisten, basiert unsere Pflege auf aktuellen, zeitgemäßen pflegerischen und medizinischen Erkenntnissen auch unter Berücksichtigung von (markt-) wirtschaftlichen Aspekten; wir sind uns dieses Spannungsbogens bewusst.

Die einzelnen Schritte des Pflegeprozesses werden dokumentiert, so dass die Pflege nachvollziehbar und kontrollierbar ist. Grundlagen hierfür ist unser Pflegemodell. Vorstands- und Leitungsteam setzen die finanzielle Unterstützung der Kirchen, Krankenpflegevereine und Kommunen bewusst ein, um im Einzelfall soziale Härten auszugleichen und einen Freiraum für notwendige und sonst nicht abrechenbare Leistungen zu schaffen.

 

Präambel

Die Hilfe für Menschen in Not ist nicht nur Aufgabe des einzelnen Christen, sondern gehört neben der Feier der Liturgie und der Verkündigung zu den unverzichtbaren Merkmalen christlicher Gemeinden sowie der Krankenpflegevereine. Der Dienst an hilfsbedürftigen, insbesondere an kranken und alten Mitmenschen wird auf dem Fundament des christlichen Glaubens geleistet. Er umfasst die Hilfe und leibliche Pflege ebenso wie seelsorglichen Beistand und Begleitung in Krankheit, Alter und Sterben.